Massivhaus Preise

Ein aktueller Trend bei Häuslebauern ist es, die Massivhausbauweise zu wählen. Diese unterscheidet sich von herkömmlichen Bauweisen in erster Linie durch die klassische Art und Weise, einfach Stein auf Stein zu bauen. Das Massivhaus wird also im klassischen Stil gebaut und unterscheidet sich daher von den typischen Fertigbauten, die oft von Häuslebauern gewählt werden. Ein großer Vorteil des Massivhauses ist das mögliche individuelle Aussehen. Während Fertigbauten quasi genormt sind und nahezu identisch aussehen kann im Massivbaustil wesentlich individueller genaut werden.

Schon allein dieser Vorteil bringt Eingenheimschaffende dazu, die etwas höheren Massivhaus Preise zu bezahlen (weitere Infos dazu). Wer möchte schon ein Haus von der Stange. Viel besser ist es, die eigene Individualität und die eigenen Gestaltungsideen schon in der Planungsphase für das Haus mit einbringen zu können.

Genau der Grad an individueller Einflussnahme kann sich allerdings auf den Preis niederschlagen. Wer hier bis ins kleinste Detail die Gestaltung mitdiskutieren möchte, der muss sich natürlich im klaren sein, dass die Preise für Massivhäuser dann etwas höher sein können. Eine Möglichkeit, den Preis zu drücken, ist die Übernahme von Arbeiten. Wer in Eigenregie einen Teil des Ausbaus übernimmt, der kann natürlich Geld sparen. Wer das Haus fix und fertig übernehmen will und sofort einziehen möchte, der muss auch mit höheren Preisen klarkommen.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, den Preis für das Massivhaus zu drücken. Zum Beispiel kann auf eine Unterkellerung verzichtet werden. Wer den zusätzlichen Stauraum nicht unbedingt benötigt, der kann durch den Verzicht auf den Keller eine ordentliche Summe Geld sparen. Anstelle des Kellers würde dann einfach eine massive Bodenplatte eingesetzt. Die Entscheidung für oder gegen den Keller sollte vorab gut überlegt werden. Gespart werden kann natürlich auch bei der Ausstattung.

Eine große Einsparung wird sich erst ergeben, wenn man bereits im Haus wohnt. Massivbauhäuser verzeichnen sehr gute Energiesparwerte. Dank der dicken Wände bleibt die Wärme im Haus. Das macht sich natürlich bei den Heizungskosten bemerkbar. Dieser Spareffekt sollte bei der Wahl des Baustils für das eigene Heim mit in die Überlegungen einbezogen werden.